Aktuelles PDF Drucken E-Mail

"Warnwesten für Sie - und Kindern helfen": Benefizaktion im Juni und Juli 2014 zugunsten der Kinder und ihrer psychisch erkrankten Eltern. Für eine Spende von 5 € erhalten Sie eine Warnweste, die ab 1.7.2014 in jedem PKW mitgeführt werden muss. Mehr Info hier.


Neue GZSZ-Gruppe:
für 9-12-jährige Kinder mit einem psychisch oder suchtbelasteten Elternteil. Beginn 23. Jan.2014. Bei großer Nachfrage erneuter Durchgang ab Mai 2014. Flyer zum Download hier. Info und Anmeldung im Evang. Beratungszentrum bei: Anja Rapp, Dipl.-Soz.päd., Familientherapeutin, Tel. 0931 30501-0.

Integrierte Hilfen: Das Diakonische Werk Würzburg bietet für Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil ihre Hilfen im Verbund an. Der Vorteil: die Angebote aus Jugendhilfe, Familienberatung, Sozialpsychiatrie, Familienpflege usw. sind miteinander verknüpft, so dass die HIlfe maßgeschneidert und vielfältig ist. Zum Flyer hier. Kontakt und Koordination: Anja Rapp, Dipl.-Soz.päd. und Familientherapeutin im Evang. Beratungszentrum, Tel. 0931 305010.


Steuerungsgruppe:
Am 20.11.2013 setzte die Steuerungsgruppe mit je einem/r Vertreter/in von Einrichtungen im Bereich Jugendhilfe und Psychiatrie ihre Arbeit fort. Ziel ist es, eine verbindliche Zusammenarbeit zu vereinbaren, die den Kindern und ihren psychischen erkrankten Eltern eine bessere Hilfe bietet. 


Bundesweite Website: Neu gestaltet ist die Website der Bundesarbeitsgemeinschaft "Kinder psychisch erkrankter Eltern". Sie finden dort eine bundesweite Liste aller Einrichtungen und Projekte, die sich in spezifischer Weise für Kinder und ihre psychisch erkrankten Eltern einsetzen, außerdem Literaturhinweise, Fortbildungstipps u.v.m. Der Link ist hier.


Broschüre für Unterfranken: Der Kooperationsverbund "Familien mit einem psychisch erkrankten Eltern" stellt sich hier mit einer Broschüre vor. Darin finden Sie alle Einrichtungen mit Kontaktadressen, die sich in besonderer Weise für Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil einsetzen!  


Selbsthilfegruppe: Die Selbsthilfegruppe für erwachsene Kinder psychisch kranker Eltern wird begleitet von Johanna Schams, Psychologin im Evang. Beratungszentrum und im Sozialpsychiatrischen Dienst des BRK. Bei Interesse einfach einen Kennenlern- und Klärungstermin ausmachen unter 0931 413080. Dabei erfahren Sie, ob die Gruppe für Sie geeignet sein könnte, wann die monatlichen Treffen sind usw.



Leider schon vorbei: 


GZSZ-Gruppe:
Für 6-9-jährige Kinder mit einem psychisch oder suchtbelasteten Elternteil beginnt die nächste Gruppe "Gute Zeiten - schlechte Zeiten" im Oktober 2013. Für Kinder aus Stadt und Landkreis Würzburg sowie aus Kitzingen. Die Einladung ist hier. Anmeldung bei Dipl.-Soz.päd. Anja Rapp unter 0931 305010.


Fortbildung für EB-Fachkräfte: Herzliche Einladung zur Fortbildung für Fachkräfte aus Erziehungs- und Familienberatungsstellen vom 11. bis 13.9.2013 im FrauenWerk Stein (bei Nürnberg). Thema "Die vergessenen kleinen Angehörigen. Kinder psychisch kranker Eltern". Referent: Andreas Schrappe, Leiter des EBZ Würzburg. Mehr Info unter http://www.bke.de/ >> Fachkräfte >> Fortbildungen.


Steuerungsgruppe: Im Juni 2013 traf sich zum erstem Mal die neu gegründete Steuerungsgruppe, die aus dem Kooperationsverbund in Unterfranken "Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil" hervorgegangen ist. Je ein Vertreter, eine Vertreterin aus den Einrichtungen aus Psychiatrie oder Jugendhilfe, die mit Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil zu tun haben, wollen sich bessere Formen der Kooperation erarbeiten.

Kooperationsverbund aktiv: Am 10.10.2012 fand der Fachtag des Kooperationsverbunds Unterfranken statt. Im Mittelpunkt stand ein Vortrag von Dr. Michael Hipp, Kreis Metten, zum Thema "Die Einschätzung der Erziehungsfähigkeit bei Eltern mit einer psychisch Erkrankung - eine Bewährungsprobe für die Kooperation von Jugendhilfe und Psychiatrie". Die Präsentation seines Vortrags ist erhältlich über Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .


Sponsoring: Aus Mitteln der Diakonie-Herbstsammlung Würzburg 2011 erhielt das Fachberatungsangebot "Gute Zeiten - schlechte Zeiten" für Kinder und ihre psychisch erkrankten Eltern eine Zuwendung von über 3.000 Euro - herzlichen Dank dafür.


Benefizkonzerte: Die Musikgalerie Arnold aus Rimpar veranstaltete Anfang November 2011 zwei Benefizkonzerte zugunsten von Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil. Heraus kam dabei die stolze Summe von € 1.000 - wir sagen allen herzlich Dankeschön dafür!


Projektabschluss: Die Abschlussveranstaltung zum Würzburger Projekt fand am Mi. 21.8.2011 ab 17.30 Uhr in der Universitätsnervenklinik statt. Unter anderem referierte Dr. Susanne Simen von der psychiatrischen Klinik Nürnberg-Nord über die Arbeit der dortigen tagesklinischen Mutter-Kind-Station bzw. Familienambulanz. Ausklang bei Gesprächen, Häppchen, Sekt und Selters. Eingeladen waren alle unsere Kooperationspartner. Mehr Info hier.


Patenschaften: Fachgespräch zu Patenschaften für Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil am 27.6.2011. Referentin: Dipl.-Soz.päd. Gudrun Bollwahn, Leiterin des Patenschaftsprojekts von PiB (Bremen). Anmeldung über 0931 305010. Mehr Info hier.


Fortbildung für Psychotherapeuten: am 4.6.2011 in der Kassenärztlichen Vereinigung (Würzburg). Thema "Familienorientierte Interventionen bei psychisch erkrankten Patienten und ihren Kindern". Anmeldung über 0931 305010. Mehr Info hier.


Anerkennung für Familiensprechstunde: Beim Tagesklinik-Kongress der DATPPP am 17./18.3. in der Uni Würzburg gab es breite Anerkennung für das Würzburger Projekt und deren Familiensprechstunde in der Universitätsnervenklinik, so von Eva Straub, stellvertr. BApK-Bundesvorsitzende, und Dr. Peter Motsch, Bezirksrat und PKA-Vorsitzender. Flyer der Familiensprechstunde hier


Fortbildung: Vom 25. bis 26. Februar 2010 fand eine 1,5-tägige Fortbildung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstellen statt. Ort: Albert-Schweitzer-Saal in Würzburg, Friedrich-Ebert-Ring 27.


Kooperationsverbund in Unterfranken: Fachtag "Familien psychisch erkrankter Eltern" am 17.11.2009 in Würzburg (CVJM-Saal). Hier finden Sie Hinweise zur Konzeption und zum Programm des Fachtags.  


Lesung "Flaschenpost nach irgendwo": am 15.6.2009 um 20.00 Uhr mit Andreas Schrappe: Vorstellung des neuen Kinderfachbuchs für Kinder suchtkranker Eltern (Homeier & Schrappe 2008). Veranstalter: Suchtberatungsstelle der Caritas Aschaffenburg. Ort: Buchhandlung Diekmann, Aschaffenburg.


Profis für Familien: Empfang von Bundeskanzlerin Angela Merkel am 30.4.2009 in Berlin - Andreas Schrappe vom Würzburger Projekt ist eingeladen als Mitarbeiter des Evang. Beratungszentrums. Thema: "Profis helfen Kindern und Eltern".  


Lesung "Flaschenpost nach irgendwo": am 1.4.2009 um 20.15 Uhr: Vorstellung des neuen Kinderfachbuchs für Kinder suchtkranker Eltern, mit den beiden Autoren Schirin Homeier und Andreas Schrappe. Ort: Buchladen Neuer Weg, Sanderstraße in Würzburg.


Bedarfserhebung zum Mutter-Kind-Wohnen: Bitte melden Sie den Bedarf für eine Einrichtung des gemeinsamen Wohnens von einer psychisch erkrankten Mutter und ihren Kindern. Abgabe bis 7.5.2010.